«

»

Viel los auf den Tennisplätzen trotz oder wegen Corona!

Natürlich wurde auch in der Tennisabteilung der Ablauf des Jahres 2020 stark durch die Coronapandemie beeinflusst, wenngleich gerade in den letzten Wochen und Monaten ein reges Treiben auf der Anlage zu beobachten war. So ist sogar festzustellen, dass wir im Coronajahr weitere 25 Mitglieder gewinnen konnten, sodass wir jetzt bei einer Mitgliederzahl von ca. 310  angekommen sind.

Hier der Ablauf des Jahres  nach der letzten MV am 1.11.2020 im Zeitraffer:
– Auf der MV wurden Vianne Hemmelder, Dieter Wiegmann und Magdalena Rohoff zu Tennisspielern/innen des Jahres gewählt und auf der MV des Hauptvereins besonders geehrt.
– Am 13.12.2019 nahmen am Knobelabend der Jugendabteilung 25 Kids teil und hatten einen tollen Abend.

– Mit 5 Mannschaften nahmen unsere Kinder an den Punktspielen in der Hallensaison teil.

– Zur Vorbereitung für die Bauarbeiten zur Erstellung der neuen Plätze wurden bereits im Januar und Februar größere Arbeitseinsätze durchgeführt.

– Am Erste- Hilfe- Kurs im Malteserhaus am 5.2.2020 nahmen 20 Mitglieder der Abteilung teil und frischten dabei ihre Kenntnisse in der Ersten Hilfe auf. Kerstin Marx gelang es, die Inhalte sehr interessant zu vermitteln, alle Teilnehmer waren am Ende des Abends voller Lob und sicher werden wir ein solches Angebot in regelmäßigen Abständen wiederholen.

– Der Knobelabend fand noch vor Corona statt, knapp 50 Teilnehmer/innen nahmen teil und hatten einen wunderbaren Abend. Die Bewirtung durch die AH Abteilung klappte wieder tadellos und auch in Zukunft werden wir uns bei unseren Knobelabenden gegenseitig unterstützen.

– Mitte März war natürlich auch die Tennisabteilung vom Lockdown betroffen und auch in unserer Abteilung stand das Leben still. Als erstes war unser Mitternachtsturnier betroffen, das für den 14.3. geplant war und Corona zum Opfer fiel.
– In kleinen Gruppen wurden dann die notwendigen Arbeiten zur Fertigstellung der Plätze durchgeführt, sodass wir für den Tag X , der Wiederaufnahme des Spielbetriebs , vorbereitet waren.


– Ende April haben wir, wie ein Großteil aller Vereine, die Entscheidung getroffen, alle unsere gemeldeten Mannschaften vom Spielbetrieb für diese Saison abzumelden. Das geplante Hygienekonzepts des NTV ließ eine sinnvolle Durchführung der Punktspiele nicht zu und letztendlich erwies sich diese Entscheidung als sehr richtig.
– Anfang Mai war dann Tennis die erste Sportart, die wieder stattfinden durfte (natürlich nach sehr ausgeklügelten Hygienekonzepten) und auch auf unsere Anlage kehrte sehr schnell das Leben zurück. Die vorgegebenen Regeln erlaubten zunächst weder das Doppelspiel, noch die Öffnung des Clubhauses oder das Nutzen der Duschräume. Nach und nach wurden Lockerungen mitgeteilt, wobei viele Hygienemaßnahmen sowie die Abstandsregeln und das Verbot für größere gesellige Events auch heute noch gelten.
– Trotz dieser Einschränkungen entwickelte sich wieder ein reger Spielbetrieb auf unseren Plätzen, an einem Großteil der Abende waren die Plätze komplett belegt und auch unsere Vereinsmeisterschaften stießen auf große Resonanz, sodass alle Disziplinen (Einzel, Doppel, Mixed) mit großen Teilnehmerzahlen stattfinden konnten.
Hier Die Vereinsmeister, die bereits feststehen (die Endspiele im Mixed werden erst am 26.9. stattfinden)


Herren Einzel: (A)      Platz 1: Dirk Pfannenschmid            Platz 2: Christian Bramschulte


Herren Einzel: (B)       Platz 1: Martin Walterbach              Platz 2: Achim Zobjack


Damen Einzel:            Platz 1: Carina Brakels                      Platz 2: Johanna Stöckler


Herren Doppel:          Platz 1: D.Pfannenschmid/H.Koopmann   Platz 2:C. Friedrich/W.Gels


Damen Doppel:         Platz 1: M.Kühlenborg/C. Ginten     Platz 2: A. Bruns/ E.Suhr


– Auch das Kinder- und Jugendtraining nahm schnell wieder Fahrt auf. Unsere Kids waren natürlich froh, dass sie schon sehr früh wieder ihr Hobby ausüben konnten und nahmen zahlreich an den Trainingsstunden bei Kalle Herbers teil.
Bei den Vereinsmeisterschaften am 12.9. setzten sich folgende Spieler/innen durch:
Mädchen A:               Platz 1: Anna Lammers                     Platz 2: Vianne Hemmelder


Mädchen B:                Platz 1: Hannah Herbers                   Platz 2: Emma Gövert


Jungen A.:                  Platz 1: Simon Schade                       Platz 2: Felix Wieschebrock


Jüngsten:                   Platz 1: Damian Batanev                  Platz 2: Nola Hemmelder

Die Tennisabteilung fiebert jetzt dem Bau der neuen Plätze entgegen. Die Planung sieht vor, dass am 21.9. angefangen wird und dass die Plätze Ende des Jahres fertiggestellt sein sollen und somit in der nächsten Saison zur Verfügung stehen.

– Parallel zu den Vorbereitungen für diese große Baumaßnahme-zahlreiche Arbeitseinsätze waren in den letzten Monaten nötig und viele Mitglieder haben weit über ihre Stundenverpflichtung hinaus gearbeitet- mussten auch die Anträge für die zweite Baumaßnahme (Sanierung des Clubhauses) erstellt und fristgerecht eingereicht werden. Auch hier fielen zahlreiche Termine an und es besteht Hoffnung, dass auch diese Maßnahme dann im Jahr 2021 durchgeführt werden kann.

– Die Mitgliederversammlung der Abteilung wird in diesem Jahr erst nach der MV des Hauptvereins stattfinden, zur Wahl stehen der Spartenleiter, die Frauenwartinnen, der/ die Jugendleiter/in sowie der/die Kassenwart/in. Die Ergebnisse werden im nächsten Olympia Echo mitgeteilt.


Der Spartenleiter möchte sich an dieser Stelle bei allen seinen Vorstandsmitgliedern, die mit riesigem Engagement ihre Aufgaben erfüllen, bedanken. Der Erfolg unserer Abteilung beruht auf unserer hervorragenden Teamarbeit und es macht viel Spaß, mit diesem Team zusammenzuarbeiten.
Ein großer Dank geht auch an die vielen Mitglieder, die bei allen Arbeitseinsätzen dabei sind sowie an unsere Rentnertruppe TTT, die in diesem Jahr neben ihren monatlichen Einsätzen zahlreiche Sonderschichten gefahren haben.


Dank auch an das Präsidium, besonders an Henri, für die tolle Zusammenarbeit!!!!


Heiner Rohoff (Spartenleiter)